Identifizierung, Ursachen und Heilmittel für aufsteigende Feuchtigkeit

Ist Ihnen kürzlich aufgefallen, dass Ihre Farbe in der Ecke Ihres Zimmers zu sprudeln und sich abzulösen beginnt oder Ihre Tapete nur an einer bestimmten Stelle nicht mehr an der Wand haftet?

Vielleicht haben Sie einen muffigen Geruch bemerkt, der einfach nicht verschwindet. Aufsteigende Feuchtigkeit könnte die Ursache für Ihr Problem sein.

Was ist steigende Feuchtigkeit?

Nun, der Hinweis liegt im Namen. Aufsteigende Feuchtigkeit ist Feuchtigkeit, die aus dem Boden in Ihre Wände eindringt. Osmosewasser dringt in Stein, Mauerwerk, Gips und viele andere Materialien ein.

Moderne Gebäude haben eine feuchtigkeitsbeständige Membran, die ein oder zwei Bahnen über dem Boden in die Wände eingebaut ist. Schauen Sie sich Ihr Haus an und Sie werden wahrscheinlich eine schwarze Linie entlang des Mauerwerks sehen. Wenn Sie dies tun, dann haben Sie eine feuchte Membran. Es ist eine physikalische Barriere, die, wenn sie intakt ist, eine wirksame Barriere ist und die Feuchtigkeit tot hält. Vor dem Vergießen der Betonböden wird ebenfalls eine feuchtigkeitsbeständige Membranfolie verlegt.

Ursachen für aufsteigende Feuchtigkeit

Ihr Zuhause ist von Feuchtigkeit im Boden umgeben und die häufigste Ursache für aufsteigende Feuchtigkeit ist eine beschädigte oder nicht vorhandene Membran. Möglicherweise haben Sie Bauarbeiten durchgeführt, die die Kontinuität Ihres feuchten Kurses unterbrochen haben. Viele alte Grundstücke wurden ohne jeglichen Feuchtigkeitsschutz gebaut.

Resultierender Schaden

Je nach Schwere des Problems kann der Sachschaden sehr groß werden, wenn er nicht schnell behoben wird. Neben den Schäden an Mauerwerk und Putz selbst kann die erhöhte Luftfeuchtigkeit auch zu Problemen bei der Holzkonstruktion führen. Es kann auch Teppiche, Möbel und, wie ich bereits erwähnt habe, Dekor ruinieren.

Die Gesundheit ist ein weiteres Problem, da feuchte Luft Erkrankungen wie Asthma, COPD usw. verschlimmern kann.

Behandlung von aufsteigender Feuchtigkeit

Überprüfen Sie in erster Linie, ob die Außenseite der Wand frei von Schmutz und Erde ist. Stellen Sie sicher, dass kein Überlaufrohr austritt und der Boden übermäßig feucht ist. Können Sie eine Beschädigung des feuchten Kurses feststellen? "> Wenn alles klar ist, liegt wahrscheinlich ein Problem mit dem feuchten Kurs vor, das behoben werden muss.

Es ist an dieser Stelle wichtig, dass Sie mit einem Spezialisten sprechen. Eine ordnungsgemäße Umfrage wird durchgeführt und die richtige Behandlung empfohlen. Dies kann das Ersetzen der Feuchtigkeitsschichtmembran oder möglicherweise eine chemische Behandlung umfassen, die in die Wand injiziert wird, um die Feuchtigkeit in ihren Spuren anzuhalten.

Feuchtigkeitsprobleme frühzeitig erkennen und beheben. Die Chancen stehen gut, je länger Sie es verlassen, desto mehr wird es Sie auf lange Sicht kosten. Es ist auch nie angenehm, in einem Raum zu sitzen, der offensichtlich unter diesem leise schleichenden Leiden leidet.

Während Sie darauf warten, dass Ihr Problem behoben wird, können Sie versuchen, die Auswirkungen auf den Rest Ihres Zuhauses so gering wie möglich zu halten. Entfernen Sie die Tapete und prüfen Sie, ob der Putz bröckelig oder "weggeblasen" ist. Wenn ja, muss dies trotzdem ersetzt werden, damit Sie es selbst entfernen können. Als nächstes kommt die Belüftung, also mach die Fenster auf. Raus mit der schlechten Luft und rein mit den Guten. Luftentfeuchter können hier gekauft werden oder bei Ihrem örtlichen Vermieter gemietet, wenn Sie es ernst meinen möchten.

Ich hoffe, Sie haben hier etwas gelernt und wissen, wo Sie mit der Lösung Ihres Problems beginnen können. Und mit Feuchtigkeit bist du nicht allein. Es ist die Geißel des Hausbesitzers.

Mit freundlicher Genehmigung von flickr

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here