So bereiten Sie ein Loch in Gipskarton oder Trockenbau

Benötigtes Werkzeug: - Bügelsäge / Stanley-Messer, Maßband, Bleistift, Kreuzschlitzschraubendreher, Klebepistole, Putzkelle, Spachtel, Schleifklotz.

Bei vielen neu errichteten Objekten sind Gipsplatten an Innenwänden angebracht (Dot & Dab). Bei dieser Art der Befestigung der Gipsplatten an den Wänden entstehen Hohlräume zwischen Gipsplatte und Wand Loch in der Gipskartonplatte ( siehe Abb. 1 ). Dasselbe Problem tritt auf, wenn keine tragenden Wände wie Trennwände zwischen den Schlafzimmern vorhanden sind. Sie werden höchstwahrscheinlich aus Holz und Gipskartonplatten / Trockenbauwänden bestehen.

Glücklicherweise können diese Löcher von jedem mit ein wenig DIY-Geschick und ein paar Werkzeugen ziemlich leicht repariert werden.

Beginnen Sie die Reparatur, indem Sie das Loch in der Gipskartonplatte mit einer Stichsäge oder einem scharfen Messer so quadratisch wie möglich schneiden ( siehe Abb. 2 ). Achten Sie dabei darauf, dass das Messer nicht verrutscht, da möglicherweise viel Druck ausgeübt werden muss, um die Gipskartonplatte zu durchtrennen .

Wenn das quadratische Loch beispielsweise 125 mm (5 Zoll) groß ist, schneiden Sie ein 120 mm (4 3/4 Zoll) breites und 175 mm (7 Zoll) langes Stück Gipskarton. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise die längere Abmessung reduzieren müssen, wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, um das neue Stück Gipskartonplatte hinter die vorhandene Gipskartonplatte zu schieben.

Ziehen Sie ein paar Schnellbauschrauben in der Mitte Ihres Zuschnitts im Abstand von 25 mm an, tragen Sie einen Haftklebstoff (Gripfill usw.) auf jedes Ende des Zuschnitts auf ( siehe Abb. 3 ) und schieben Sie das abgeschnittene Stück Gipskartonplatte hinein positionieren Sie sich innerhalb des Lochs, ziehen Sie nun vorsichtig an den beiden Trockenbauschrauben, sodass der Klebstoff an den Innenkanten der vorhandenen Gipskartonplatte haftet, halten Sie das Stück einige Minuten in Position, bis es haftet, und lassen Sie dann den Klebstoff aushärten ( siehe Abb. 4) ).

Alternativ zur Verwendung von Schnellbauschrauben können Sie mit einem Schraubendreher ein kleines Loch in die Mitte des Gipskartonstücks stechen, dann ein Stück Schnur durch das Loch führen und es an einem kleinen Stück Holz (z. B. einem Stift) befestigen. Wenn Sie das Stück Gipskarton in Position gebracht haben und der Klebstoff ausgehärtet ist, schneiden Sie die Schnur einfach bündig mit dem Loch, durch das sie kommt.

Wenn das geschnittene Gipskartonstück in Position geklebt ist, kann der Rest des Lochs mit einem geeigneten Gips (z. B. Einschichtputz) gefüllt werden, oder wenn es sich nur um ein kleines Loch handelt, verwenden Sie einen flexiblen Füllstoff. Wenn Ihr fertiger Putz oder Spachtel nicht sehr glatt ist, verwenden Sie einen Schleifklotz, um ein gleichmäßiges und glattes Finish zu erzielen (ein kurzes Stück 75 mm x 50 mm großes Holz mit umwickeltem Schleifpapier reicht aus).

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here