So sorgen Sie dafür, dass Ihr Kessel mit maximaler Effizienz arbeitet

Wussten Sie, dass mehr als die Hälfte des Geldes, das Sie für Stromrechnungen ausgeben, für die Beheizung Ihres Hauses verwendet wird? Wenn Sie also sicherstellen, dass Ihr Kessel effizient arbeitet, können Sie von niedrigeren Energiekosten profitieren.

In vielen Fällen kann Ihnen der Kauf eines neuen Heizkessels dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen. Leider sind sie in der Regel teuer. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alte Kessel nicht so effizient sind wie neue. Sie können sie dennoch effizient betreiben.

Schauen wir uns einige Möglichkeiten an, wie Sie Ihren alten oder neuen Kessel mit höchster Effizienz betreiben können.

Kesselwirkungsgrad messen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Wirkungsgrad eines Kessels zu messen, und obwohl jede Methode eine andere Berechnung verwendet, sind sie leicht verständlich. Sie beinhalten:

ErP

Fast alle neuen Kessel haben ein ErP-Energielabel mit einer Rangfolge von A bis G; Die effizientesten haben eine A-Bewertung, während G die ineffizientesten angibt.

SEDBUK

Dieses Akronym steht für Seasonal Efficiency eines Haushaltskessels in Großbritannien und es gibt zwei Systeme:

  • SEDBUK 2009 - Dieses System verwendet Prozentsätze zur Messung der Effizienz. Im Vergleich zum ErP entspricht A einem Wirkungsgrad von 90% und mehr, während sich G auf einen Wirkungsgrad bezieht, der unter 70% liegt.
  • SEDBUK 2005 - Dies ist ein älteres System, das viele Kesselhersteller noch verwenden.

Die effizientesten modernen Kessel

Neue Kessel sind sicher effizienter als alte. Laut AcfPlumbingandHeating.com arbeiten ältere Kessel im Allgemeinen mit einem Wirkungsgrad von 70%. Infolgedessen zahlen Sie die gleichen Kosten, erhalten aber weniger Wärme. Mit zunehmendem Alter des Kessels steigt auch die Gefahr von Ausfällen. Wenn Sie in den kalten Herbst- und Wintermonaten keine Hitze haben möchten, ist es möglicherweise sinnvoll, Ihren alten Heizkessel auszutauschen.

Brennwertkessel gelten heute als die effizientesten auf dem Markt. Durch den modernen Wärmetauscher können diese Kessel mehr Energie aus dem kondensierenden Dampf gewinnen.

Ältere Kessel verwenden dagegen große Gusseisentauscher, die im Betrieb viel Energie verlieren.

Die Wahl des am besten geeigneten Kessels hängt jedoch von mehreren Faktoren ab:

  • Die Größe und Art Ihres Hauses
  • Menge des verwendeten heißen Wassers
  • Treibstoffart

Tipps zur Verbesserung der Kesseleffizienz

Kontrolluntersuchungen

Eine regelmäßige jährliche Überprüfung kann dazu beitragen, dass Ihr Kessel effizient arbeitet. Tatsächlich ist sogar die Entfernung von Schmutz und Korrosion von Vorteil.

Vorteile regelmäßiger Kontrolluntersuchungen

  • Niedrigere Stromkosten - Ein mit höchster Effizienz betriebenes Zentralheizungssystem kann Wärme mit weniger Energie umwandeln. Dies führt zu einem wärmeren Zuhause, aber zu geringeren Kosten.
  • Schützen Sie Ihr Zuhause - Es gibt mehrere Gründe, warum Sie die Wartung Ihres Heizkessels nicht abbrechen sollten. Zum Beispiel hilft es, eine Kohlenmonoxidvergiftung zu verhindern, auf die jährlich etwa 4.000 Krankenhausbesuche entfallen. Wenn Sie Ihren Kessel mindestens einmal im Jahr überprüfen lassen, können Sie vermeiden, dass ein ähnliches Schicksal passiert.
  • Halten Sie Reparaturen auf ein Minimum - Regelmäßige Überprüfungen können Fehler aufdecken, sodass Sie sie reparieren können, bevor sie sich verschlimmern. Zu den normalen Fehlern, die von den Technikern schnell behoben werden können, gehören Probleme mit den Heizkörpern, dem Thermostat, der Zeitschaltuhr oder der Steuerung.
  • Versicherungszwecke - Die meisten britischen Versicherungsunternehmen verlangen nun, dass Hausbesitzer regelmäßige Kesselwartungen durchführen, um etwaige Ansprüche zu validieren.

Wie oft sollten Sie Ihren Kessel warten lassen?

Ziehen Sie in Betracht, Ihren Kessel jedes Jahr warten zu lassen. Es ist auch besser, sofort einen Techniker anzurufen, wenn Sie in den letzten 12 Monaten vergessen haben, dies überprüfen zu lassen.

Wann ist die beste Zeit für die Wartung eines Kessels?

Wenn es sich nicht um einen Notfall handelt, sollten Sie Ihren Kessel im Sommer oder Frühherbst überprüfen lassen. Es ist wichtig, dass sich Ihr Heizkessel in einem guten Zustand befindet, bevor der Winter eintritt, da Ihr Haus sonst anfällig für Kälte ist. Möglicherweise fällt es Ihnen auch schwer, später im Jahr einen Kesselingenieur zu buchen.

Wartung und Austausch von Teilen

Sie können die Effizienz Ihres Kessels weiter verbessern, indem Sie:

  • Einbau moderner Heizungsregler oder Thermostate
  • Rohrleitungen und Heizkörper reinigen

Einige Servicetechniker verwenden sogar die Wärmebildtechnik, um nach Verstopfungen im Heizungssystem zu suchen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass sich etwas in den Rohren oder Heizkörpern befindet, bitten Sie Ihren Techniker, Infrarot-Bildsensoren zu verwenden. Diese Technik hilft ihnen, das Problem zu lokalisieren und spart Ihnen Zeit und Geld.

Anpassen der Einstellungen an Ihrem Kessel

Wenn Sie die korrekten Einstellungen Ihres Kessels kennen, können Sie Ihre Energiekosten häufig senken. Dies hängt natürlich vom Kesseltyp oder den wechselnden Jahreszeiten ab.

Sie sollten sich auch überlegen, wer bei Ihnen zu Hause wohnt. Wenn Sie Kinder oder alte oder schutzbedürftige Personen haben, stellen Sie sicher, dass Sie die Kesseltemperatur nicht zu hoch einstellen. Wenn Sie sich über die korrekten Einstellungen nicht sicher sind, wenden Sie sich an einen Kesselingenieur.

Hier sind die empfohlenen Einstellungen für die verschiedenen Kessel, die heute verwendet werden.

  • Herkömmlich - Bei Warmwasserspeichern mit Thermostaten sollte die Temperatur in den Sommermonaten zwischen 55 ° C und 60 ° C liegen. Um der Winterkälte entgegenzuwirken, können Sie die Temperatur auf 80 ° C erhöhen.
  • Kombination - Wenn Ihr Heizkessel zwei Regler hat, sollte die Einstellung für Warmwasser 80 ° C betragen, während die Temperatureinstellung von 55 ° C bis 60 ° C reichen kann. Wenn es nur ein einziges Einstellrad gibt, können Sie die maximale Temperatur auf 80 ° C einstellen.
  • Zurück - Diese Kessel befinden sich normalerweise hinter einem Gasfeuer. Eine höhere Einstellung bedeutet heißere Heizkörper, die den Raum schnell und effizient heizen. Die Temperaturregelung erfolgt entweder unter dem Feuer oder seitlich und die Einstellung liegt häufig zwischen 40 ° C und 80 ° C.

Über Gaskessel

Es wurden Bedenken hinsichtlich des Verbots des Einbaus von Gaskesseln in neue Wohnhäuser bis 2025 laut. Ziel dieser Regierungspolitik ist die Reduzierung der CO2-Emissionen. Doch wie heizt ein neuer Hausbesitzer sein Haus ohne Gaskessel?

Wärmepumpen

Die Regierung schlägt vor, Wärmepumpen oder High-Tech-Dämmstoffe als Alternativen zu verwenden. Während es zu letzterem nicht viele Informationen gibt, hat sich Ersteres bei der Beheizung von Häusern bewährt.

Viele Gebäude, die heute gebaut werden, verwenden Wärmepumpen. Dies erfordert jedoch zu viel Platz und die Installation ist arbeitsintensiv. Luftwärmepumpen können auch keine konstante Wärme liefern, wenn die Jahreszeiten wechseln. Trotz der besten Absichten können die mit Wärmepumpen verbundenen Kosten und Installationsschwierigkeiten den Gesetzgeber dazu veranlassen, das Verbot von Gaskesseln aufzuheben.

Fazit

Der Wirkungsgrad eines Kessels verschlechtert sich mit zunehmendem Alter. Während die Installation eines neuen Kessels vorzuziehen ist, können regelmäßige Überprüfungen und Wartungen die Lebensdauer eines alten Kessels verlängern. Wenn Sie einen neuen Kessel bekommen, denken Sie daran, dessen Energieeffizienzklasse zu überprüfen. Sie sollten auch Alternativen zu Gaskesseln in Betracht ziehen, insbesondere wenn Sie ein neues Zuhause bauen.

Florin Bolojan schreibt für ACF Plumbing and Heating . Es hat seinen Sitz in Corby, aber sein Service deckt ganz Northamptonshire ab. Das Unternehmen verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in den Bereichen Sanitärservice, Kesselinstallation, Service und Wartung. Außerdem sind sie von Gas Safe Approved Installateure und bieten kostenlose Angebote an.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here