Vor dem Tapezieren Linierpapier aufhängen

Die Art und Weise, wie Sie Linierpapier aufhängen, hängt von Ihrer persönlichen Wahl ab.

Das Linierpapier kann horizontal aufgehängt werden, damit die Fugen nicht an Ihren Tapetenfugen anliegen. Ich ziehe es vor, das Linierpapier vertikal aufzuhängen, da dies viel einfacher ist und ich nie Probleme mit den beiden Fugensätzen hatte Wenn sich das Tapetenpapier und die Tapete überlappen, haben sie normalerweise eine etwas andere Breite und Sie können die Fugen Ihrer Tapete immer verschieben, damit sie sich nicht mit den Fugen des Tapetenpapiers überlappen.

Siehe auch: Tipps zum Tapezieren

Um eine gute Wandoberfläche zum Aufhängen des Tapezierpapiers zu erhalten, füllen Sie alle Klopfspuren, Löcher und Risse mit einem Spachtel und einem flexiblen Spachtel aus, entfernen Sie losen Putz und verputzen Sie ihn gegebenenfalls neu (lesen Sie die ausführliche Anleitung zur Reparatur des Wandputzes). .

Gehen Sie zurück über Bereiche, die Sie mehrmals ausgefüllt haben, und ich war erstaunt, wie viel ich beim ersten Durchgang verpasst hatte.

Lassen Sie den Spachtel / Putz hart trocknen, schleifen Sie dann die Wand ab und konzentrieren Sie sich dabei auf jeweils eine kleine Fläche, schleifen Sie den Spachtelspachtel und entfernen Sie alle losen Flecken von alter Farbe und Tapetenresten. Das braucht zwar Zeit, aber die Mühe lohnt sich.

Ich habe dazu eine elektrische Schleifmaschine und einen Schleifblock verwendet, aber Sie können immer einen kleinen Holzblock verwenden, der mit Schleifpapier umwickelt ist, damit Sie mit einer ebenen Oberfläche und nicht mit der Hand schleifen können.

Vergessen Sie nicht, zum Abdecken von Möbeln und Bodenbelägen Staubtücher zu verwenden, und ich würde auch die Verwendung einer Schutzbrille und einer Gesichtsmaske empfehlen, um das Einatmen kleiner Staubpartikel zu vermeiden.

Sicherheitshinweis

Halten Sie Kinder und Haustiere von den Wänden / Räumen fern, die abgeschliffen werden, damit sie keinen Staub in die Luft einatmen. Lüften Sie den Raum, indem Sie Fenster öffnen. Schließen Sie nach Möglichkeit die Türen zu angrenzenden Räumen, um zu verhindern, dass sich Staub in Ihrem Haus verteilt.

Wenn Sie viel Spachtel oder Gips zum Ausbessern der Wand verwendet haben, lohnt es sich, die Wand vor dem Aufhängen des Tapezierpapiers zu dimensionieren. Die Größe ist im Grunde verdünnte Tapetenpaste (das Verdünnungsverhältnis ist normalerweise auf der Packung angegeben). Dies wird angewendet an die Wand, um zu verhindern, dass der Spachtel oder der Putz zu schnell zu viel Wasser vom geklebten Stück Tapete entfernt und dadurch dessen Klebeeigenschaften beeinträchtigt.

Durch die Bemaßung einer Wand können Sie das Papier auch leichter in Position bringen, wenn Sie mit dem Tapezieren der Wand beginnen.

Wenn Sie das Linierpapier horizontal an die Wand hängen möchten, markieren Sie eine ebene Linie, vorzugsweise mit Kreidelinie und Wasserwaage ( siehe Abb. 1 unten) .

Wenn Ihr Linierpapier eine Breite von 600 mm (24 Zoll) hat, markieren Sie die Linie ca. 500 mm (20 Zoll) unterhalb der Decke, damit Abweichungen in der vorhandenen Deckenhöhe problemlos berücksichtigt werden können.

Messen Sie die Breite der Wand und fügen Sie der Länge 6 Zoll (150 mm) hinzu, um die Ecken zu kürzen.

Sie benötigen zwei Stufenpaare und ein Gehbrett oder Dielen, die bei Bedarf abgestützt werden, um zum Arbeitsbereich zu gelangen. Das Linierpapier wird wie eine normale Tapete (hängende Tapete) geklebt und gefaltet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie die Tapete aufhängen Papier eher horizontal als vertikal auskleiden.

Sicherheitstipp: - Bei Arbeiten in der Höhe ist besondere Vorsicht geboten, da Sie sich ohne Zweifel darauf konzentrieren werden, das Papier richtig aufzuhängen, anstatt zu schauen, wo Sie Ihre Füße aufstellen, während Sie sich auf dem Trittbrett oder den Brettern bewegen. Ein Assistent ist von unschätzbarem Wert, wenn Sie nur Ihren Schritt für Sie beobachten und eventuell benötigte Dekorationswerkzeuge übergeben möchten.

Hängen Sie, wie in Abb. 1 oben gezeigt, jedes Stück Linierpapier so auf, dass die Fugen aneinander stoßen. Achten Sie darauf, dass es keine Überlappungen gibt, da diese eventuell durch Ihre Tapete sichtbar werden und den fertigen Look beeinträchtigen.

Schneiden Sie das Futterpapier (Wissen Sie, dass Sie es bei Amazon kaufen können? ) in die Ecken der Wand einarbeiten und an den Decken- und Fußleistenrändern nach Bedarf zuschneiden, dabei das Linierpapier möglichst nirgendwo überlappen lassen. Lassen Sie das Linierpapier ca. 24 Stunden trocknen und hängen Sie dann Ihre Tapete auf.

Weitere Tipps und Ratschläge finden Sie im Hauptabschnitt zum Dekorieren von Tapeten usw.

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here